Talking Drum - Schulprojekt

Marika Falk - Musikerin, Rhythmiktrainer, Dozentin für Elementare Musik / Musik Förderung  
Die Wissenschaft bestätigt das Musik die Wahrnehmung und Sensibilität der Menschen fördert und die Synapsen aktiviert.

Percussion á la “Stomp”, Schulprojekt in Gioia di Vita

Klassenprojekt Wochen in Stiftung Gioia di Vita - Lebensschule für Kinder und Jugendliche 
www.gioiadivita.de

PERCUSSION:

trommeln, einfach los spielen das macht Spaß...: mit Trommeln und Bewegungen erlebt jeder mit spielerischer Leichtigkeit den Klang und den Puls in der Musik.
Trommeln, Sprechrhythmen, Rhythmik und Bodypercussion aktiviert die Körperwahrnehmung und Koordination – so wird die Fein und Grob Motorik mit viel Spaß ganz natürlich gefördert.
Eigene Kreativität ist wichtig und bringt Improvisation, Spontanität - Abwechslung ins Spiel. Eigenständigkeit und Gestaltungskraft wird eine besondere Aufmerksamkeit geschenkt, gibt Raum für  Wahrnehmungen, Gestaltungsideen und emotionalen Erfahrung, das ist  das schöpferische Potenzial in jedem Menschen.
Sensomotorisches Training ist ein koordinatives Training für die Aktivierung und Verbesserung der Körperhaltung und Bewegungsabläufen also der Bewegungsinteligenz.

Die Trommelsprache „Talking Drums“ ist einfach. Mit der Trommelsprache wird  der Rhythmus auf der Trommel   leicht und spielerisch umgesetzt.
Patterns werden abwechselnd mit eigenen Wortkreationen entwickelt / arrangiert, das schult die Spieltechnik und die Klangliche Differenzierung auf dem Instrument.

 

BODYPERCUSSION:

Bodypercussion: bringt den Körper ins schwingen und fordert eine geschickte Motorische Beweglichkeit, intensive Aufmerksamkeit für sich und in der Gruppe. Klänge werden durch klatschen und an vielen klingenden Körperstellen gepatscht, bis in die Füsse mit Schritten / Stampfen. So werden Rhythmische Cyclen gespielt und mit der Stimme Akzentuiert.
Danach folgt die Mehrstimmigkeit „als Phasing“ ( bekannt aus der Minimal Music ), das heisst das beide Stimmen im selben Tempo versetzt gespielt werden.

 

"STOMP" PERCUSSION:

Mit Stomp wird alles ins klingen gebracht was es an Materialien gibt, wie Plastikeimer, Stühle, Plastiktüten und Flaschen, Holzboxen, Tische, Boden....ect. Hier wird mit Drum Sticks gespielt, die Sticks sind die Verlängerung der Arme und beinhalten eine kraftvolle Spieltechnik.
Ich biete Afrikanische Trommel – Arrangements an, die mehrstimmig gespielt werden.
Ein facettenreiches, kreatives Angebot. Das Handwerk schafft für`s spätere Erlernen eines Instrumentes eine wichtige, grundlegende musikalische Basis. Das ist der Grundstein für Musikalität, eröffnet Kreativität in allen Bereichen und profitiert durch die Eigenverantwortlichkeit.

 

Hauptthemen in der Musik / Percussion

Aktivierung der Wahrnehmung und der Sinne, Spass und Emotionale Kompetenz fördern

Emotionale Kompetenz: sich erleben und im Team spielen
Auditiver Sinn: hören, Klang, Melodie, Rhythmik
Taktiler Sinn: tasten
Koordination: Motorik-Bewegung, Grobmotorik – Feinmotorik
Kinästhetischer Sinn: Wahrnehmung; Wahrnehmung von Körper-Bewegungen
Vestibulärer Sinn: Gleichgewichtssinn; Körperempfindung Tiefensensibilität,
Raum-Wahrnehmung: Wege im Raum mit der Melodie und den Rhythmen
Visueller Sinn: sehen, Blick, Augenradius

 

Referenzen:

Jahres Projekt: Tumblinger Grundschule, München
Förderverein: wach - fair – stark, in Kooperation mit dem Referat für Bildung und Sport
Tages Projekt: Phorms, Bilinguale Schule München
Jahres Projekt: Wolpertinger, Pädagogen und Künstler für Kinder www.diewolpertinger.de
Sommer Projekt: Stadtbibliotheken München, Kulturrefferat München
Jahres Projekt: Phoenix München, Konduktives Förderzentrum
Sommer Projekt: Sommercamp in Süd Italien Gioi da Vita
Wochen Projekt: Grundschule Bernauer Schule, München
Kulturrefferat München 2015: Talking Drum, für Münchener Schulen
Stomp Percussion: Langzeit Projekt einer Hamburger Schule in Gioia di Vita
Performance: Eröffnungs Performance der 1. und 3. Klasse der neuen Bernauer Schule
Firmen Jugend Projekt: Spiel und Sport Team
Wochen Schulprojekt Bogenhausen: Bogenhausener Schule, 1. und 2. Klasse

 

SchuleInfo: Marika Falk 0172 86 66 350
E mail: info(at)marika-falk.de